Eröffnungsrede des Vorsitzenden der SCHURA zur Konferenz "In der Gesellschaft wirken – Muslime als zivilgesellschaftliche Akteure"

IMG 20160131 224236

Im Namen von SCHURA Hamburg möchte ich Sie ganz herzlich zu unserer diesjährigen Tagung begrüßen, die nun in dieser Form – organisiert und veranstaltet von SCHURA Hamburg und dem Islamischen Zentrum – zum sechsten Mal stattfindet.Wie in den Jahren zuvor möchten wir eine Plattform bieten, auf der Muslime unterschiedlicher Rechtsschulen und Strömungen gemeinsam über ein wichtiges aktuelles und für die Zukunft des Islam in Deutschland bedeutsames Thema diskutieren. Heute möchten wir über den Islam als Faktor der Zivilgesellschaft in Deutschland sprechen.

Weiterlesen: Eröffnungsrede des Vorsitzenden der SCHURA zur Konferenz "In der Gesellschaft wirken – Muslime...

SCHURA Hauptversammlung: Vorstand bestätigt mit einigen neuen Gesichtern

Am 12. Oktober fand im Bibliothekssaal der Islamischen Akademie an der Schönen Aussicht die im zweijährigen Turnus erfolgende Hauptversammlung der SCHURA mit Vorstandswahl statt. Mit 48 stimmberechtigten Teilnehmern waren fast alle Mitgliedsvereine erschienen.

Bei den Vorstandswahlen gab es keine Überraschungen: Die drei Vorsitzenden Mustafa Yoldas, Daniel Abdin und Ayatollah Reza Ramezani wurden für zwei weitere Jahre in ihren Ämtern bestätigt, dabei Mustafa Yoldas mit dem besten Ergebnis von 46 gültigen Stimmen. Auch Kassenwart Sulejman Fejzulahi, Abu Ahmed Jakobi (Interreligiöser Dialog), Zulhejrat Fejzulahi (Innerislamische Angelegenheiten), Hasan Ramadan (Öffentlichkeitsarbeit), Norbert Müller (Rechtsangelegenheiten), Özlem Nas (Bildung), Rafiwu Salami (Flüchtlingsbeauftragter) und Hamza Gülbas gehören dem neuen Vorstand wieder an. Neu wurde eine Vorstandsposition für Mitgliederbetreuung geschaffen, auf die Fatih Yildiz gewählt wurde. Zu seinen Aufgaben wird es gehören, den Informationsfluss zwischen Vorstand und Mitgliedsgemeinden zu verbessern und vor allem schwächere Gemeinden bei der Verbesserung ihrer Struktur und Arbeitsweise anzuleiten und zu unterstützen. Neue Gesichter im Vorstand sind Mehdi Aroui (Muhajirin-Moschee), Masoud Bamba (Sabikun-Moschee) und Edin Dudo (Bosnische Moschee).

Weiterlesen: SCHURA Hauptversammlung: Vorstand bestätigt mit einigen neuen Gesichtern

Gemeinsamer Aufruf

Olympia und Integration – Das geht zusammen.

20151124 gemeinsamer aufruf olympia und integration 3

Hamburg „will im Geiste des Friedens eine Mittlerin zwischen allen Erdteilen und Völkern der Welt sein" – so steht es in der Präambel der Hamburgischen Verfassung. Hamburg hat sich als Ankunftsstadt immer durch eine besondere Willkommenskultur ausgezeichnet. Unsere Stadt war immer an Neuem interessiert und für Neues offen.

Weiterlesen: Gemeinsamer Aufruf

Redebeitrag bei der Hamburger Kundgebung gegen den Terror

Liebe Hamburgerinnen und Hamburger,
Liebe Freundinnen und Freunde,
Liebe Geschwister,

Ich spreche zu Ihnen im Namen der beiden islamischen Religionsgemeinschaften Schura und der DITIB. Zusammen repräsentieren wir 46 Moscheegemeinden in Hamburg.

Wir sind hier und heute zusammen gekommen, um der vielen Toten zu gedenken, die der teuflische Terror der Mörderbande des so genannten „Islamischen Staates" in Paris, Beirut, Ankara und anderen Orten in den letzten Tagen gekostet hat. Unsere Bittgebete widmen wir den Toten, unsere große Anteilnahme gilt ihren Angehörigen und den Verletzten.

Wir sind aber auch zusammen gekommen, um ein Zeichen zu setzen für Geschlossenheit, für Einheit, für Brüderlichkeit und für den Frieden in unserem Land, in Europa, in der Welt. Nichts brauchen wir derzeit so sehr wie den Frieden in der Welt. Denn ohne Frieden ist alles andere in Gefahr: unser Zusammenleben, unser Leben, unsere Lebensart, unsere Freiheit, unser Wohlstand.

Weiterlesen: Redebeitrag bei der Hamburger Kundgebung gegen den Terror

Zusätzliche Informationen